Die Grillöfen sind selbstreinigend

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie alles darüber, wie Sie Ihren Grillofen von Morsø richtig reinigen und pflegen. Generell gilt: Die Grillöfen sind selbstreinigend. Durch die hohen Temperaturen werden Fett und Öl verbrannt, sodass wenn überhaupt eine Außenreinigung nötig ist.

Reinigung und Pflege

Reinigung des Keramiksteins im Forno

Wenn Sie den Keramikstein im Forno reinigen möchten, geht das am einfachsten mit einer harten Kupferbürste, wenn der Stein noch leicht warm ist. Die dunklen Spuren auf dem Stein sind Ruß- und Aschepartikel und enthalten keine Bakterien. Diese Spuren können zwar nicht vollständig vermieden, aber doch minimiert werden, indem man ganz trockenes, klein gespaltenes Holz als Brennmaterial verwendet. 
Wenn im Ofen Feuer gemacht wird, kann es zu kleinen Rissen in der Oberfläche des Steins kommen. Diese Risse sind unbedeutend sowie im Hinblick auf Sicherheit und Gesundheit unbedenklich.

Reinigung des Gusseisens

Die Teile aus Gusseisen können in kaltem Zustand mit einer milden Seifenlösung abgewaschen werden. Verwenden Sie am besten destilliertes Wasser, denn normales Wasser kann zu Kalkablagerungen auf dem Gusseisen führen.

Hinweise zur Ascheentsorgung

Wenn Sie trockenes Holz verwenden, entsteht bei der Verbrennung kaum Asche. Die entstandene Asche muss aus den Öfen nur selten entfernt werden, es reicht einmal im Jahr. Sie wirkt isolierend und sorgt für eine bessere Verbrennung.

Wussten Sie schon...? Die Asche könnne Sie als Dünger in Ihrem Garten verwenden, denn sie enthält wertvolle Nährstoffe.