GEGRILLTE LAMMCULOTTE UND GEBACKENES GEMÜSE

Grillet lammeculotte

Gegrillte Lammculotte, Zwiebeln und gebackenes Gemüse


4 Personen

800 g Lammculotte mit eingeritzter Fettschicht
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 schöne rote Zwiebeln
600 g Gemüse der Saison Rüben, Karotten, Fenchel oder Ähnl.
Rosmarin und Zitrone
Salz und Pfeffer
etwas Olivenöl
Wasser


Zubereitung:

Die Culotten leicht von oberflächlichem Fett und Sehnen putzen. An der Oberseite einen guten Fettrand stehen lassen. Den Fettrand würfelförmig einritzen.

Das Gemüse in passende Stücke waschen und schneiden und in kleinen Päckchen aus Aluminiumfolie verpacken. Vor dem Schließen der Päckchen etwas Olivenöl hineinträufeln.

Gezupften Rosmarin und Zitronenschale mit etwas Wasser, Salz und Pfeffer mischen, um damit das Lamm zu marinieren. (Bei Grillen über offenem Feuer darf die Marinade nicht auf Öl basieren. Das rußt nur fürchterlich. Wasser verdampft lediglich und lässt den guten Geschmack im Fleisch.)

Die Culotten mindestens ein paar Stunden in der Marinade liegen lassen, am besten über Nacht.

Sorgen Sie dafür, dass der Forno gut brennt und der Grillen gut angeheizt ist.

Es sollte nur Glut unter dem Grill sein und etwas Feuer auf der einen Seite, von wo Sie noch mehr Glut hohlen können.

Auf diese Weise bleibt der Ofenraum auch warm, so dass das Fleisch gleichmäßig zubereitet wird.

Grillen Sie jetzt Ihre Lammculottes auf allen Seiten und legen Sie auch Ihre Gemüsepäckchen an eine Stelle mit guter Hitze in den Forno.

Grillen sie auch die Frühlingszwiebeln und die halben roten Zwiebeln, bis sie gar sind.

Das Lamm muss eine Kerntemperatur von ca. 65° Grad haben, bevor es herausgenommen wird und unter Aluminiumfolie ruht.

Wenn das Fleisch gut durchgebraten ist, können Sie evtl. die Ofentür einsetzen, die Glut etwas weg vom Lamm schieben, und das Fleisch im Ofen fertig backen.

Wenn das Fleisch etwas geruht hat, wird es in schöne Scheiben geschnitten und mit dem gebackenem Gemüse und den gegrillten Zwiebeln serviert.