RATATOUILLE

Ratatouille

Kann rechtzeitig vorbereitet werden – eventuell ein paar Tage vor dem Essen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Passt gut zu Lamm oder als selbständiges Gericht mit Foccacia oder Sauerteigbrot.


ZUTATEN FÜR 4-6 PERSONEN

2–3 Esslöffel Olivenöl
2 Zwiebeln, geputzt und in Achtel geschnitten
2–3 Knoblauchzehen, geputzt und in Scheiben geschnitten
1 Paprika, geputzt und in etwas größeren Stücken
1 Aubergine, geputzt und in Würfel geschnitten
1 Zucchini, geputzt und in Würfel geschnitten
4 Tomaten, geputzt und in grobe Stücke gehackt
Thymian
Rosmarin
evtl. etwas Weißweinessig
Salz und Pfeffer


GARNIERUNG

Frischer Oregano oder Basilikum


ZUBEREITUNG

Öl in einem Gusseisentopf erwärmen dann Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben.

Während einiger Minuten immer wieder wenden, bis die Zwiebeln gar werden ohne anzubräunen. Danach die Paprika hinzugeben, die auf dieselbe Weise zubereitet wird, gefolgt von Aubergine und Zucchini. Zum Schluss kommen die gehackten Tomaten, Thymian, Rosmarin sowie etwas Salz und Pfeffer hinzu.

Mit geschlossenem Deckel bei schwacher Hitze ca. 40 Minuten simmern lassen.

Ab und zu nachsehen – gegebenenfalls etwas, Wasser oder Gemüsebouillon hinzugeben, wenn es trocken wirkt.

Das Gericht vor dem Servieren aufwärmen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, eventuell etwas Weißweinessig hinzugeben und mit frisch gepflücktem Oregano oder Basilikum.