KÖSTLICH GEGRILLTER SCHWEINEBRATEN

KÖSTLICH GEGRILLTER SCHWEINEBRATEN

Köstlich gegrillter Schweinebraten

Zuerst schneidest Du die Schwarte ein, entweder vertikal oder über Kreuz. Der Abstand zwischen den Schnitten sollte 5 bis 10 mm betragen. Achte sorgfältig darauf, nur die Schwarte einzuschneiden und nicht das Fleisch! Anschließend die Schwarte mit Salz einreiben, Lorbeerblätter oder frischen Rosmarin in die Einkerbungen legen.

Tipp: Nach 10 Minuten im Forno löst sich die Schwarte vom Fleisch und Du kannst mehr Salz hinzugeben. 

Jetzt feuerst Du Deinen Forno richtig heiß an und schiebst das Brennholz auf die eine Seite des Ofens. Platziere den Braten – am besten in einer gusseisernen Grillpfanne von Morsø – auf der gegenüberliegenden Seite. Wende den Braten regelmäßig, damit er von allen Seiten gleichmäßig Hitze abbekommt. 

Der Braten ist gar, wenn die Kerntemperatur zwischen 65° und 68°C liegt – immer an der breitesten Stelle messen. Wickle den Braten nun in Alufolie und lasse ihn für etwa 30 – 40 Minuten ruhen. Wenn die Kruste richtig knusprig bleiben soll, entferne sie vor dem Einwickeln. 

Du kannst auch ohne die Ruhezeit arbeiten. Dann ist der Braten gar, wenn seine Kerntemperatur bei 70°C liegt. 

Tipp: Hebe eventuelle Reste separat auf, um die knusprige Kruste zu bewahren.