STOCKBROT

STOCKBROT

Stockbrot – einfach. Bestreichen Sie Ihr gebackenes Stockbrot evtl. einfach mit etwas Marmelade.

Circa 10 Stücke. 

500 g Weizenmehl
25 g Hefe
300 ml  Wasser
1 TL grobkörniges Salz
1 EL Öl


Belag: Marmelade, oder einfach pur!


Anleitung: 

25 g Hefe in 300 ml lauwarmem Wasser verrühren und Öl zugeben.

1 TL salz zugeben und anschließend das Mehl schrittweise beimengen. Teig gründlich kneten. 

Teig etwa 1 Stunde zugedeckt gehen lassen.

Teig in 10 dünne Stränge rollen und in einer dünnen Schicht um einen Stock wickeln.

Brot über den Kohlen auf dem Feuer backen, bis es durchgebacken ist und eine goldbraune Farbe angenommen hat. 

Tipps für Stockbrot

Zünden Sie das Feuer eine Stunde vor Zubereitung Ihres Stockbrots an, um eine gute Glut zu erhalten.

Verwenden Sie lange Stöcke, damit Sie nicht zu nahe an den Flammen sitzen müssen. Sie sollten etwa 1,2 Meter lang und vorzugsweise etwa 1 cm dick sein, um das Gewicht des Stockbrots tragen zu können.  Entfernen Sie die Holzrinde auf einer Länge von 25 cm von der Spitze.

Teilen Sie den Teig in geeignete Stücke auf, rollen Sie diese jeweils in eine dünne Stränge aus und wickeln Sie sie um den Stock.

Halten Sie die das Stockbrot immer über die Kohlen, nicht jedoch in die Flammen, da das Stockbrot sonst außen verbrennt, ohne innen gebacken zu sein.

Klopfen Sie auf das Stockbrot, um zu prüfen, ob es gebacken ist. Es ist fertig, wenn es sich hohl anhört.